Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Sachsen vernetzt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen bei der

Grundschule C. W. Arldt Ruppersdorf

 

(letzte Aktualisierung: 02.03.2021, 8:30Uhr)

 

 


 

Anschaffung eines digitalen Endgerätes 

 

Sehr geehrte Eltern,


Schüler, die leistungsberechtigt im Sinne des SGB II sind, können die Anschaffungskosten für Drucker nebst Zubehör sowie digitale Endgeräte, v.a. Laptops oder Tablets, die für den pandemiebedingten Distanzunterricht benötigt werden, als sog. Mehrbedarf bis zu einer Höhe von insgesamt 350,00 Euro beim zuständigen „Jobcenter“ geltend machen. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür ist, dass dem bedürftigen Schüler kein erforderliches digitales Endgerät leihweise vonseiten der Schule zur Verfügung gestellt werden kann.
 

Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben oder eine Bescheinigung seitens der Schule benötigen, können Sie sich gern per E-Mail an uns wenden.

 


 

Ab 15. Februar eingeschränkter Regelbetrieb in unserer Grundschule

 

  • Das bedeutet die strikte Trennung von Klassen mit festen Bezugspersonen
  • Die Kinder sollen auch außerhalb der Klassenräume auf dem Gelände der Einrichtung nicht aufeinandertreffen.

 

  • In unserer Einrichtung besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer MNB/MNS außerhalb des Unterrichtsraumes, weil der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, sowie beim Betreten der Einrichtung.
  • Die ab 15. Februar 2021 geltende Corona-Schutz-Verordnung verpflichtet zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes auch in Grundschulen.
  • Sollten Sie diese staatliche Vorgabe nicht akzeptieren können, müsste ihr Kind in häuslicher Lernzeit verbleiben.

  • Bitte beachten Sie hierzu auch den Elternbrief des sächsischen Kultusministers Elternbrief_Piwarz

 

 

  • Das gründliche und regelmäßige Händewaschen ist fest im Schulalltag integriert.
  • Auch das regelmäßige Lüften bleibt im Rahmen des Hygienekonzeptes erhalten. Bitte schicken sie ihrem Kind daher eine zusätzliche (Strick-)jacke mit.

 

 

  • Für Grundschüler wird die Schulbesuchspflicht aufgehoben. Eltern können damit selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Verbleibt ein Kind in häuslicher Lernzeit, ist dies bis Unterrichtsbeginn schriftlich (per E-Mail) zu melden. Voraussetzung ist, dass der ab 15.02.2021 im Präsenzunterricht vermittelte Lehrstoff in vollem Umfang auch von den im Homeschooling befindlichen Schülern bearbeitet wird, denn es besteht weiterhin eine Schulpflicht. Entsprechende Leistungsnachweise sind ebenfalls zu erbringen. Hierfür wird ein Raum zur Verfügung gestellt, in welchem diese bearbeitet werden.

 

 

Wir freuen uns sehr, mit Ihren Kindern wieder in den Schulbetrieb starten zu können.

Die "Regularien" und die Abläufe sind den Kindern bereits aus dem vergangenen Jahr bekannt. Wir bitten Sie dennoch, mit Ihrem Kind die vorangegangenen Informationen zu besprechen, damit es weiß, wie die ersten Tage in der Schule gestaltet werden.

Wir sichern Ihnen zu, dass wir die Kinder achtsam empfangen werden.

Wir wünschen Ihnen und besonders Ihrem Kind einen gelungenen und sorgenfreien Start zurück in den Schulalltag.

 

Ihr Team der Grundschule C. W. Arldt Ruppersdorf

 


 

  • Betretungsverbot (Schulgebäude/Schulgelände) bei:

 

  • nachweislicher SARS-CoV-2-Infektion,
  • mindestens 1 SARS-CoV-2-Symptom (allgemeines Krankheitsgefühl, Fieber, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, Husten)
  • persönlicher Kontakt zu nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierter Person in den letzten 14 Tagen (ausgenommen Gesundheits- und Pflegeberufe)

 

  • Vorlage eines Unbedenklichkeitsnachweises bei Auftreten von SARS-CoV-2-ähnlichen Symptomen (z.B. ärztliche Bescheinigung, Allergieausweis)

 


 

wichtiger Hinweis zu Krankmeldung

 

  • Kann ein Kind wegen Krankheit die Schule nicht besuchen, informieren die Eltern die Schule am ersten Tag telefonisch bis Unterrichtsbeginn. Hierfür ist es auch möglich, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder per E-Mail (nur über: ) zu hinterlassen.

  • Über die Dauer der Abwesenheit ist die Schule zwingend zu informieren.

  • Im Krankheitsfall ist ab dem dritten Krankheitstag eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

 

 

Zusatz "Corona":

 

Tritt bei Kindern oder Schülern mindestens ein Symptom (allgemeines Krankheitsgefühl, Fieber ab 38 °C, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, nicht nur gelegentlicher Husten) auf, ist ihnen der Zutritt zur Einrichtung erst 24 Stunden nach dem letztmaligen Auftreten von Fieber ab 38 Grad Celsius und erst zwei Tage nach dem letztmaligen Auftreten eines anderen Symptoms oder nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, nach der keine SARS-CoV-2-Infektion besteht, gestattet.

 

 

Handlungsempfehlung: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen

 


    

APDC0033.JPG

 

Unsere Schule - 1883 erbaut, 1993 erstmalig vollständig saniert und 2018 brandschutztechnisch saniert und dabei modernisiert und umgestaltet. Sie befindet sich in Herrnhut im Ortsteil Ruppersdorf. Seit dem 12.06.1993 trägt unsere Schule den Namen des einstigen Ruppersdorfer Lithographen Carl- Wilhem- Arldt.