Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Sachsen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen bei der

Grundschule C. W. Arldt Ruppersdorf

 

(letzte Aktualisierung: 31.05.2020, 13:30 Uhr)

 


 Unterrichtsbeginn für Klasse 1 ist am Dienstag und Mittwoch jeweils zur zweiten Stunde.


wichtiger Hinweis zu Krankmeldung

 

  • Kann ein Kind wegen Krankheit die Schule nicht besuchen, informieren die Eltern die Schule am ersten Tag telefonisch bis Unterrichtsbeginn. Hierfür ist es auch möglich, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder per E-Mail (nur über: ) zu hinterlassen.

  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir in der Zeit von 7.00 - 7.30 Uhr - aufgrund der Kontrolle der Gesundheitsbestätigung aller Grundschüler - nicht durchgängig telefonisch erreichbar sind.

  • Über die Dauer der Abwesenheit ist die Schule zwingend zu informieren.

  • Im Krankheitsfall ist ab dem dritten Krankheitstag eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

 


 

Endlich geht es wieder los - Fazit der ersten Woche

 

 „Corona-Ferien sind doch nicht so toll!“, da waren sich die meisten unserer Grundschüler einig.

 

Mit großer Freude wurde der Öffnung der Schulen entgegengefiebert. Nach einer langen und entbehrungsreichen Zeit für alle Beteiligten, konnten wir am Montag, den 18. Mai 2020, wieder unsere Schulkinder begrüßen. Über das Warum und Weshalb wird nach wie vor kontrovers diskutiert. Wir möchten Sie, liebe Eltern wissen lassen, dass auch für uns viele Situationen befremdlich scheinen. Wir haben jedoch versucht, einen für alle Beteiligten, verträglichen Weg zu finden.

 

Aktuell ist für uns vor allem das psychische Wohl der Kinder wichtig. Für einen gelungen Start möchten wir möglichst allen ein sicheres und ruhiges Umfeld bieten, auch wenn die Belastungen für den einen oder anderen in den vergangenen Wochen sehr groß waren.

 

In den nun folgenden Wochen werden wir die Aufgaben aus der häuslichen Lernzeit aufnehmen, gemeinsam besprechen, strukturieren und vertiefen.

Die Kinder setzen die gegenwärtig geltenden Hygiene-Regeln sehr diszipliniert um. Auch die eigenständige Bewältigung des Schulweges von und zur Bushaltestelle gelingt sehr vorbildlich.

 

Wir hoffen, dass wir diese schwierige Zeit gemeinsam gut bewältigen können.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

 

Ihr Team der Grundschule C. W. Arldt Ruppersdorf

 


 

Ab dem 25. Mai darf die Schule kein Kind ohne tagesaktuell unterschriebene Gesundheitsbestätigung aufnehmen.

 

  • Was passiert ab dem 25. Mai, wenn ein Kind die unterschriebene Gesundheitsbestätigung vergessen hat?

       Das Kind kann an dem Tag die Schule nicht besuchen. Eltern sind

       verpflichtet, ihr Kind wieder abzuholen.

 

  • Was passiert, wenn Eltern der Verpflichtung nicht nachkommen?

    In diesem Fall ist die Schule verpflichtet, das Ordnungsamt einzuschalten. Solange die Eltern ihr Kind nicht abholen, muss das Kind vorübergehend außerhalb der Schule in Obhut genommen werden.

 


 

 "Infolge eines aktuellen Beschlusses des Verwaltungsgerichtes Leipzig wird die Schulbesuchspflicht an Grundschulen und dem Primarbereich der Förderschulen bis 5. Juni eingeschränkt. Das heißt, die Schulpflicht besteht weiter. Neu ist, dass ab Montag die Eltern selbst entscheiden können, ob ihre Kinder in der Schule oder zu Hause lernen. Die Eltern werden gebeten per Post oder E-Mail der Grundschule formlos mitzuteilen, wenn ihr Kind die Schulpflicht zu Hause erfüllt." (Quelle: Sächsisches Staatsministerium)

 

Informationen zum Lernstand der jeweiligen Klasse finden Sie auf unserer Homepage.

 


 

Ablauf für Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab dem 18.05.2020:

 

  • Klasse 3 wird täglich ab 8:30 Uhr im „Mohr“ beschult. Dort gelten die gleichen Regeln, wie an unserer Schule. Die Schüler der Klasse 3 gehen selbständig dort hin. Ist eine Betreuung für diese Kinder ab 7:30 Uhr erforderlich, kommen diese bitte zu dieser Zeit in unser Schulgebäude.

 

  • Alle anderen Kinder erscheinen 7:30 Uhr in Schule und werden 12:15 Uhr an den Hort übergeben bzw. gehen nach Hause.

 

  • Eine Klassenteilung findet nicht statt. Jedoch werden unterschiedliche Klassen in den Gebäuden und auf Freiflächen konsequent getrennt (Schilder beachten!).

  • Es gelten zudem verstärkte Hygiene-Regeln.

  • Klasse 4 bekommt einen neuen Stundenplan. Bei allen anderen Klassen findet der Unterricht ausschließlich bei den Klassenleitern statt. Hierbei können die Unterrichtsfächer täglich individuell variieren.

  • Englisch findet in den Klassen 3 und 4 statt.

  • Die Sicherung der Grundlagen im Lesen, Schreiben und der Mathematik hat Priorität.

  • Sportunterricht (auch Schwimmunterricht) findet bis zum Schuljahresende nicht statt.

  • Jacken und Schuhe nehmen die Kinder mit in ihren jeweiligen "Klassenraum".

  • Die Schulbusbegleitung kann nicht gewährleistet werden.

  • Die Essenbestellung läuft ab der kommenden Woche wieder vollständig über den Hort.

  • Die Hortbetreuung erfolgt im Klassenzimmer. Es steht keine Frühbetreuung zur Verfügung.

  • Allen Kindern wird vom Landesamt für Schule und Bildung eine Mund-/Nase-Bedeckung zur Verfügung gestellt. Das Tragen ist für unsere Schüler jedoch freiwillig.

  • Eltern dürfen die Einrichtung und das Schulgelände nicht betreten. Beim Bringen und Abholen der Kinder ist von den Eltern zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Grundsätzlich dürfen nur Kinder aufgenommen werden, die keine Krankheitssymptome aufweisen!!!

 

  • Die Eltern müssen täglich per Unterschrift bescheinigen, dass ihre Kinder und alle Haushaltsmitglieder gesund sind (steht im Download unter "Aktuelles" bereit).

  •  Bei Auftreten eines begründeten Corona-Verdachtsfall, müssen die Eltern die Schule umgehend informieren (bitte nur  per Telefon bzw. Anrufbeantworter: 035873 / 26 77).

  • Die Schulleitung kann bei Zweifel am Gesundheitszustand des Kindes eine Betreuung bzw. Aufnahme ablehnen oder nach Hause schicken (kostenpflichtig).
  • Kinder mit Vorerkrankungen, deren Krankheitssymptome einer Virusinfektion ähnlich sein können (z.B. Heuschnupfen), weisen die Unbedenklichkeit mit einem ärztlichen Attest nach.

  • Zählen Schüler zur Risikogruppe, zeigen Eltern dies bitte im Vorfeld an. Nach Vorlage einer entsprechenden ärztlichen Bestätigung erfolgt u.U. (nach Rücksprache mit der Schulleitung) eine fortgesetzte Heimbeschulung. Selbiges trifft zu, wenn Personen im häuslichen Umfeld der Schüler leben, deren Abwehrfähigkeit infolge Grunderkrankung gegen SARS-CoV-2-Infektion wesentlich verringert ist.

 

  • Es ist dringend erforderlich, im privaten Umfeld weiterhin die Sozialkontakte soweit wie möglich zu reduzieren, um die Entstehung neuer Infektionsketten zu vermeiden. Nur so können wir gemeinsam einer erneuten Schließung der Einrichtung vorbeugen.

 

 

wichtige Information für Buskinder!

 

Die aktuellen Busfahrscheine für die Monate Mai - Juli liegen der Schule vor.

Im ÖPNV bzw. im Schulbus müssen die Kinder einen Mund-Nasenschutz tragen.

 


 

  • Es entfallen alle Ganztagsangebote bis zum Schuljahresende.

 

  • Unser für den 26.06.2020 geplante Schulfest entfällt.

 

 


    

 

APDC0033.JPG

 

Unsere Schule - 1883 erbaut, 1993 erstmalig vollständig saniert und 2018 brandschutztechnisch saniert und dabei modernisiert und umgestaltet. Sie befindet sich in Herrnhut im Ortsteil Ruppersdorf. Seit dem 12.06.1993 trägt unsere Schule den Namen des einstigen Ruppersdorfer Lithographen Carl- Wilhem- Arldt.